Registrierungsinformationen

Vielen Dank für dein Interesse an einem ernsthaften Zen-Training im Zen Center Regensburg e.V.

Wenn du zum ersten Mal einen Retreat in unserem Zen Center machst, lies bitte ZUERST, bevor du dich bewirbst!

Andernfalls findst du das Registrierungsformular unten auf der Seite.

Dieser Brief beschreibt einige der Bedingungen, die wir pflegen, um eine starke und fokussierte Atmosphäre für tiefe, authentische Meditationsübungen zu schaffen.

Allgemein:

Das Zen Center Regensburg versucht so viel wie möglich, ein authentisches Tempelerlebnis des Zen-Trainings zu vermitteln: Wir geben hier KEINE „Tempelaufenthalt“-Erlebnisse, wie sie in Korea in den letzten Jahren populär wurden.

Wenn du neu in der Zen-Praxis oder in unserem Praxisstil bist, empfehlen wir dir, mindestens mehrmals die Abendpraxis im Zen Center zu besuchen, bevor du zum Retreat kommst. Dies wird dir helfen, dich mit der Gemeinschaft und mit dieser einzigartigen Übungsform vertraut zu machen. Wenn Geografie oder Zeit dich daran hindern, hier zuerst die Praxis zu erleben, dann empfehlen wir dir dringend, mindestens ein oder zwei Tage vor Beginn des Retreats zum Retreat zu kommen.

Darüber hinaus müssen diejenigen, die noch nie zuvor einen Retreat im Zen Center Regensburg besucht haben (oder an einer Kwan Um Schule Zen-Zentrum, das die gleiche Tradition teilt), sich zuerst mit Hyon Gak Sunim zusammentreffen, um seine Erlaubnis zu erhalten.

(Aufgrund der bisherigen Erfahrungen rät das Zen Center Regensburg von einem „Paarerlebnis“-Retreat ab: Wenn du eine besondere Erlaubnis vom leitenden Lehrer erhalten hast, mit einer „Freundin“/“Freund“ oder einem Partner den Retreat mitzumachen, ist es üblich, dass wir verlangen, dass ihr während der Zeit des Retreats, auch während der Pausezeiten, jede Kommunikation untereinander beiseite lasst. Dies geschieht, um eure eigene Erfahrung der Innerlichkeit zu verstärken für die größte Wirkung in eurer Meditationsarbeit, und um Probleme mit dem Rest der Gruppe zu verhindern.)

Kleidung, Essen und Schlafen:

Dir werden eine Reihe von einfachen „Tempelkleidungen“ zur Verfügung gestellt, wie Mönche und Nonnen sie in Korea tragen, sodass du dir nicht zu viel Sorgen über das Mitbringen mehrerer Sätze zusätzlicher Kleidung machen musst. Dies wird dir helfen, deine Reise- und Gepäcksituation einfacher und leichter zu machen.

Die Mahlzeiten sind vegetarisch und verwenden je nach Saison biologische Zutaten aus der Region (soweit möglich). Spezielle Ernährungswünsche (vegan, laktoseintolerant, Allergien, Krankheiten usw.) sollten auf deinem Anmeldeformular eindeutig angegeben werden, und du solltest den Küchenmeister bei deiner Ankunft im ZCR daran erinnern.

Die Schlafgelegenheiten sind im traditionellen Tempelstil eingerichtet: ein Futon, auf dem Boden, in Gemeinschaftsräumen. Männer und Frauen schlafen getrennt, und es gibt getrennte Herren- und Frauentoiletten. (Leider ist es in der Regel nicht möglich, ein einzelnes, privates Zimmer zur Verfügung zu stellen, es sei denn, es gibt wesentliche Gründe dafür.)

Stille:

Unsere monatlichen 3-tägigen Retreats (und der 90-tägige intensive Winter Kyol Che, und der 30-Tage intensive Sommer Kyol Che) werden in der Stille durchgeführt. „Stille-Praxis“ ist hier ein äußerst wichtiger Aspekt des Retreat- und Community-Erlebnisses. Nicht jeder kann das stille Zusammenleben mit anderen Menschen „handhaben“: Wenn du das Gefühl habst, dass striktes Schweigen unmöglich ist, oder wenn es zu viel Stress für dich oder die Gruppe schafft, solltest du noch einmal über den Wunsch nachdenken, daran teilzunehmen.

Wir bitten alle Retreat Teilnehmer, sich auch während der Retreats an die „digitale Stille“ zu halten. Keine Social-Media-Aktivität: Wir schätzen Gäste nicht, die während der Retreat-Periode in sozialen Medien „posten“, und wir bitten darum, dass es während des Aufenthalts im Retreat keine SMS/WhatsApp/KakaoTalk-Chat-Verbindungen gibt (mit Ausnahme von Notsituationen, die du vor dem Retreat mit dem Hausmeister klären solltest). Wenn es während der vereinbarten Retreat Phase ein Social-Media-Posting gibt, kann der Retreatant aufgefordert werden zu gehen. Persönliche Fotografie des Retreats oder Zen Centers während des Retreats ist ebenfalls strengstens verboten.

Dies ist nicht, um dich zu „einzuschränken“ oder zu „kontrollieren“, sondern dich zu befreien: Wir erschaffen einen sehr ruhigen, tiefen Raum, den du fast nirgendwo sonst in einer ruhigen Stadtumgebung erleben kannst. Einen Raum in dem du unbeschreiblich intimer mit deiner wahren Natur werden kannst, um in wunderbarer Einsamkeit zu sein und gleichzeitig mit vielen wirklich interessanten, funky Menschen unterschiedlicher Herkunft und Länder zusammenzuleben, die alle eine Sache gemeinsam haben. : „Ich möchte aufwachen, meine Wahre Natur erleben und dieser Welt helfen.“

Registrierung, Zeitplan, „Die Tempelregeln“

Angefügt ist unten das Registrierungsformular. Es ist ein Google Drive-Dokument, also wird es automatisch an uns zurückgesendet. Außerdem fügen wir den Zeitplan und die „Tempelregeln“ von Zen-Meister Seung Sahn bei. Diese „Regeln“ sind die gleichen, die von allen unerfahrenen Nonnen und Mönchen in Südkorea gelernt wurden, mit der Ausnahme, dass Zen-Meister Seung Sahn sie für die Moderne aktualisierte. Sie sind das GPS für unser Gemeinschaftsleben zusammen.

Kommen zum ZCR:

Wenn Sie mit dem Flugzeug zum ZCR kommen, ist der nächstgelegene Flughafen der Flughafen München/Franz Josef Strauß (MUC). Viele Billigflüge kommen auch in Nürnberg (NUE) an, das noch näher ist. Es gibt zwei Optionen, um vom Flughafen zum Zen Center zu gelangen:

1.Tür-zu-Tür Minibus Shuttle (AirportLiner): Dies ist bei weitem das einfachste Transportmittel (obwohl mehr Kohlenstoff-Produktion), bringt Sie VOM Ankunftsterminal direkt an die Haustür vom ZCR. Die Sitze sind komfortabel, es gibt viel Platz für Gepäck, und du wirst ein großartiges Szenario der bayerischen Landschaft sehen, während du reist. Aber dieser Service MUSS ein MINIMUM von 48 Stunden VOR der Ankunft in MUC/NUE reserviert werden. Die Kosten betragen 42 Euro (Man fügt dem Fahrer in der Regel ein 3 Euro Trinkgeld hinzu, also 45 Euro), und es muss in BAR direkt an den Fahrer bei der Ankunft an der Haustür des ZCR bezahlt werden – Kreditkarten sind NICHT akzeptabel. Die Adresse des Zen Center Regensburg lautet wie folgt (DU kannst diese auf der Website des AirportLiner einfügen, wenn du nach dem Reiseziel gefragt wirst):

Weissbräuhausgasse 2
93047 Regensburg

http://www.airportliner.com/de/

2. Bus/Bahn: Wir werden von Zügen aus ganz Europa am Regensburger Hbf angefahren.

Die Ankunft des Zuges ist auch relativ einfach vom Flughafen aus zu erreichen. Suche einfach auf dem unteren Link der Deutschen Bahn nach „Flughafen München, Terminal ______“ zu „Regensburg HBF“. Der Hauptbahnhof Regensburg liegt nur 10 Gehminuten vom ZCR entfernt. Die Zugkosten betragen ca. 30 Euro. Du kannst Google Maps nutzen für den Weg vom Bahnhof zum Zen Center.

Einen vollständigen Zeitplan findest du unter

https://www.bahn.de/p/view/index.shtml

Trainingsgebühren, Spenden

Schließlich spiegeln die Ausbildungsgebühren nicht die tatsächlichen Kosten für den Erhalt dieses Zen-Centers wieder. Wir haben die Preise absichtlich sehr niedrig gehalten, um das Meditationserlebnis für so viele Menschen wie möglich offen zu machen. Zusätzliche Spenden werden mit Freuden angenommen. Jegliche Spende an Nahrungsmitteln, Fähigkeiten oder Geld wird geschätzt, um dieser Gemeinschaft zu helfen, zu überleben und zu wachsen.

dein im Dharma,

ZCR-Team

Newsletter

© Zen Center Regensburg e.V.